3 effektivste Möglichkeiten zur Sicherung Ihres VoIP-Systems

by admin

Der Umstieg auf VoIP ist eine enorme Investition. Die vollständige Implementierung von VoIP im gesamten Büro für ein mittelständisches Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern kostet ca. 1500 US-Dollar pro Mitarbeiter. Daher ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, die diese Investition absichern können. So können Sie immer sicher sein, dass Ihre VoIP-Business-Telefonanlagen Telefonrechnungen sparen, Ihnen eine bessere interne Kommunikation garantieren und Ihnen eine höhere Produktivität bieten. Berücksichtigen Sie die folgenden Tipps, um Ihr geschäftliches VoIP zu sichern.

Überwachung

Es klingt einfach und bis zu einem gewissen Grad klischeehaft, aber Ihr geschäftliches VoIP muss überwacht werden, um die beste Leistung zu gewährleisten. Warum so? Einbrüche in der VoIP-Dienstleistung können Ihre Rentabilität erheblich beeinträchtigen. Denken Sie dann daran, dass Sie mit einem gesicherten System immer die Gewissheit haben können, dass Ihr Unternehmen für Mitglieder Ihres Teams und Kunden immer zugänglich ist. Kurz gesagt, die Überwachung Ihres Systems gibt Ihnen den Komfort, zu wissen, was vor sich geht. Sie können dann auftretende Probleme ansprechen und mit der Arbeit fortfahren, als wäre nie etwas passiert.

Datenschutz

Alle Daten, die digital reisen, müssen geschützt werden. VoIP ist keine Ausnahme, da VoIP-Videopakete und VoIP-Sprache beides digitale Daten sind, die abgefangen und böswillig verwendet werden können. Mit anderen Worten, ein ungesichertes VoIP-Netzwerk setzt Sie Phishing, Abhören und Betrug aus. Sollten Sie Opfer einer dieser Cyberkriminalität werden, kann Ihre Sprachanrufidentität vom Angreifer missbraucht werden. Ihrem Konto wird dann die nicht überwachte Nutzung in Rechnung gestellt. Beim VoIP-Phishing wird Ihr Konto ausspioniert und gefälscht, um Daten zu erlangen, die für betrügerische Zwecke verwendet werden können. Auf der anderen Seite ist das Abhören eine altmodische, aber gute Möglichkeit, Ihre geschäftlichen und zwanglosen Gespräche auszuspionieren. Dafür ist sicherlich in keinem Betrieb Platz. In der Wirtschaft ist Information Macht. Sie müssen es schützen.

Das Thema Dienstleister

Auch dies klingt wie ein Klischee, ist es aber nicht; Der Schutz Ihres VoIP beginnt mit der Auswahl eines kompetenten Diensteanbieters. Warum so? VoIP funktioniert über Protokolle wie Real-time Transport Protocol (RTP) und Session Initiation Protocol (SIP). RTP kann Ihnen keine maximale Sicherheit garantieren, um das Abfangen Ihrer Pakete zu verhindern, während Signale in SIP textbasiert sind. Damit bleibt Ihnen mit Transport Layer Security (TLS) ein sicheres System, das nur von kompetenten Dienstleistern genutzt wird.

Related Articles